Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es.“

- Thich Nhat Hanh, Das Glück, einen Baum zu umarmen -

 

Shiatsu ist eine ganzheitliche Körperarbeit und bedeutet wörtlich übersetzt „Daumendruck“. Shiatsu hat sich aus der Traditionellen Chinesischen Medizin und der japanischen Massage entwickelt und basiert auf dem uralten Wissen um den Energiefluss in den Meridianen, den Energieleitbahnen in unserem Körper, und der Lehre von den fünf Wandlungsphasen (Elementen).

Durch achtsame Berührungen entlang der Meridiane, Mobilisationen und Dehnungen werden Blockaden gelöst und die Energie wieder zum Fließen gebracht. Die Selbstheilungskräfte werden gestärkt, das Immunsystem aktiviert und die Lebensqualität und Vitalität gesteigert. Über das vegetative Nervensystem kann eine tiefe Entspannung herbeigeführt werden – gleichzeitig wirkt eine Shiatsubehandlung positiv auf Atmung, Herzfrequenz, Muskelspannung, Verdauung und Schlaf.